BeetScan (bundesweit) 2019

Im Jahr 2019 wurde erstmalig ein mit Drittmitteln gefördertes Projekt durchgeführt. Dieses, mit dem Namen „BeetScan“ laufende Projekt, soll Aufschluss über die Nutzbarkeit von Satellitenbilder für den Zuckerrübenanbau geben. Hier geht es insbesondere darum, mittels Satellitenbildern Ertragsprognose auf Flächenebene abgeben zu können. Betreut wird das Projekt durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e….

Drohnentechnik (Börßum) 2019

Mit der Digitalisierung rücken neuen Technologien in den Fokus der landwirtschaftlichen Praxis. Dazu zählt auch die Anwendung von Drohnen, welche mit speziellen Kameras ausgestattet sind. Hiermit können aus größerer Höhe Fotos von Rübenbeständen gemacht werden, die dann mit Hilfe von Softwarelösungen ausgewertet werden. In der Zukunft ist es denkbar, mehrere Parameter mit Hilfe von Drohnenbildern…

KA Reihenweite (Watzum) 2019

Am Standort Watzum im Osten des Landkreises Wolfenbüttel liegt unser Reihenweiteversuch. In diesem, vom Institut für Zuckerrübenforschung in Göttingen koordinierten Versuch, wird untersucht, inwiefern unterschiedliche Reihenweiten/Sorten einen Einfluss auf den Rüben- beziehungsweise Zuckerertrag haben. Am 17. April 2019 wurde der Versuch mit zwei Sorten – Pauletta und BTS 8750N – in den Reihenweiten 30, 45,…

Unkrautunterdrückung durch Kompost (Wätzum, Kirchweyhe) 2019

In Zusammenarbeit mit dem Julius-Kühn-Institut, Abteilung Herbologie und der Nordzucker AG wurde an zwei Standorten – Kirchwehye (LK Uelzen) und Wätzum (LK Hildesheim) – ein Versuch zur Unkrautunterdrückung durch Aufbringen eines Kompostbandes auf die Saatreihe angelegt. Bei der Fläche in Wätzum handelt es sich um eine ökologisch, in Kirchweyhe um eine konventionell bewirtschaftete Fläche. Ziel…