Neue Mitarbeiterin im Versuchswesen

Herzlich Willkommen: Seit dem 01.03.2020 gehört Judith Berger zum Team der ARGE NORD! Zur Person: Nach abgeschlossener Ausbildung zur agrar-wirtschaftlichen technischen Assistentin begann Judith Berger das Studium der Agrarwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen. Dort absolvierte sie das Bachelor- sowie anschließend das Masterstudium mit dem Schwerpunkt Nutzpflanzenwissenschaften. Durch die Ausbildung und das Studium hat Judith Berger…

Versuchsergebnisse online

Die ARGE NORD hat im Jahr 2019 circa 6.000Parzellen in vier Bundesländern angelegt und betreut, davon 5.300beerntet. Von der Düngung über Fragen zu Herbiziden, Sorten bis hin zu Blatt- und Wurzelkrankheiten hat die ARGE NORD auch in diesem Jahr wieder ein großes Spektrum an Fragen bearbeitet. Einen großen Teil der Ergebnisse stellen wir ihnen grafisch…

Wetterrückblick 2019

Witterungsverlauf 2019 Der Januar 2019 hatte zwei Gesichter: die erste Hälfte war mild und feucht, in der zweiten Monatshälfte kam es unter Hochdruckeinfluss zu kalten Temperaturen mit Sonnenschein. Im Mittel war der Monat etwa 0,6 °C kälter als im langjährigen Mittel. Deutschlandweit betrachtet war der Januar ein sehr regenreicher Monat, was dabei half, die Grundwasserspeicher…

N-Steigerung und org. Düngung (Höckelheim) 2019

Auf zwei Standorten wurde zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen eine Versuchsserie zur Stickstoffdüngung durchgeführt. Die Standorte waren Koldingen bei Hannover und Höckelheim, in der Nähe von Northeim. Untersucht wurden mineralische Varianten im Vergleich zu organischen Varianten. Die Düngung erfolgte durch die Landwirtschaftskammer. Aussaat und Ernte führte die ARGE NORD durch. Die ersten fünf Varianten stellen…

N-Steigerung und org. Düngung (Koldingen) 2019

Auf zwei Standorten wurde zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen,eine Versuchsserie zur Stickstoffdüngung durchgeführt. Die Standorte waren Koldingen bei Hannover und Höckelheim in der Nähe von Northeim. Untersucht wurden mineralische Varianten im Vergleich zu organischen Varianten. Die Düngung erfolgte durch die Landwirtschaftskammer. Aussaat und Ernte führte die ARGE NORD durch. Die ersten fünf Varianten stellen Stickstoffsteigerungsvarianten…

BeetScan (bundesweit) 2019

Im Jahr 2019 wurde erstmalig ein mit Drittmitteln gefördertes Projekt durchgeführt. Dieses, mit dem Namen „BeetScan“ laufende Projekt, soll Aufschluss über die Nutzbarkeit von Satellitenbilder für den Zuckerrübenanbau geben. Hier geht es insbesondere darum, mittels Satellitenbildern Ertragsprognose auf Flächenebene abgeben zu können. Betreut wird das Projekt durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e….

Drohnentechnik (Börßum) 2019

Mit der Digitalisierung rücken neuen Technologien in den Fokus der landwirtschaftlichen Praxis. Dazu zählt auch die Anwendung von Drohnen, welche mit speziellen Kameras ausgestattet sind. Hiermit können aus größerer Höhe Fotos von Rübenbeständen gemacht werden, die dann mit Hilfe von Softwarelösungen ausgewertet werden. In der Zukunft ist es denkbar, mehrere Parameter mit Hilfe von Drohnenbildern…

KA Reihenweite (Watzum) 2019

Am Standort Watzum im Osten des Landkreises Wolfenbüttel liegt unser Reihenweiteversuch. In diesem, vom Institut für Zuckerrübenforschung in Göttingen koordinierten Versuch, wird untersucht, inwiefern unterschiedliche Reihenweiten/Sorten einen Einfluss auf den Rüben- beziehungsweise Zuckerertrag haben. Am 17. April 2019 wurde der Versuch mit zwei Sorten – Pauletta und BTS 8750N – in den Reihenweiten 30, 45,…

MU Aphanomyces (Scharnhorst, Hankensbüttel) 2019

An den zwei Standorten Scharnhorst (nordwestlich von Hannover) und Hankensbüttel (südlich von Uelzen) wurde eine methodische Untersuchung zur Anfälligkeit gegenüber Gürtelschorf (Aphanomyces cochlioides) durchgeführt. In diesem Versuch werden die neuen Sorten des aktuellen Jahres sowie des vergangenen Jahres auf Ihre Anfälligkeit gegenüber Gürtelschorf getestet. Zum Vergleich laufen zwei als anfällig bekannte Sorten – im Jahr…